Mal alleine mal zusammen………

Hallo Leute
Mein Vater war gestern nach viereinha Wochen das erste mal wieder Arbeiten drei Wochen davon war ich im Krankenhaus aber die eine Woche die wir allein zu Hause waren habe ich sehr genossen und das ist für mich eine Riesenumstellung wenn er dann wieder arbeiten geht..

Mama war ja jetzt auch 3 Woche nicht da und auch das ist eine Riesen Umstellung für mich ich hab sie sehr vermisst auf der anderen Seite ist es jetzt komisch. viele würden sagen das 3 Wochen keine lange Zeit ist aber für mich hatte sich wie eine Ewigkeit angefüllt.

Ich bin auf jeden Fall jetzt ganz froh das alles beim Alten ist und auch wenn ich wieder sehr lang brauche mich wieder umzustellen. Ich bin ein Mensch der mit Veränderungen nich gut um gehen^ kann. Ich finde daher sehr seltsam dass ich mich in Scheibbs zu schnell ins Krankenhaus eingewöhnen kann dann das funktioniert zu Hause nicht so schnell. Momentan sieht es so aus als würde meine Mutter noch länger zu Hause bleiben müssen da ich keine Assistenten habe und den halben Tag kann man mich nicht alleine lassen was mich sehr nervt. Weil ich mich nicht um mich selbst kümmern kann mit dem Rollstuhl. Ob wohl ich die zeit die ich alleine bin echt oft genisse da ich da mal 1-2 stunden nicht reden muss und in meinem kopf ist es e so auch laut genug. Da sind 1-2 stunden ruhe eine wohl tat. Obwohl ich mich nicht als Mensch beschreiben würde der ewig gern alleine bleibt ich mag auch die zeit mit der Familie.

Naja dann war´s das mal wieder. Bis bald Eure Ines

Beliebte Posts aus diesem Blog

Neustart?….

O.P. Ja, Nein?

Wieder nach Mauer… nach jahren